Sanitär-Spezial

  • Brunsbüttel, Alter Hafen: Endlich wieder am Terrazzo-Rundwaschbecken suhlen! Es ist die Ikone des Gemeinschafts-Wascherlebnisses und weckt damit auch gemischte Erinnerungen an Jugendherbergsaufenthalte. Ein noch authentischeres zweistöckiges Exemplar zierte bis zum unglückseligen Brand im Jahre 2014 die Waschräume des Yacht-Club Celle.

  • Bleckede: Das Urinal, das Putzteam und die „Deletanten“. Die mangelnde Treffsicherheit wird hier auf fehlende Sorgfalt zurückgeführt, könnte aber – für die Gruppe der unbeschnittenen Schiffsführer – auch schlichtweg anatomisch begründet sein. Und der Orthograph meint: Dilettantismus ist keine Einbahnstrasse.

  • Fedderwardersiel: Duschraucher. Feuerpolizeilich eine weithin unterschätzte Gefahr! Suchmaschinen verzeichnen zu diesem Begriff noch keine Treffer, aber das Foto bezeugt die Existenz dieser gefürchteten Quälgeister in Butjadinger Sanitärräumen.

  • Kappeln. Der Skipper ist gewarnt: Auf den Herren-Sanitäranlagen geht es turbulent zu, wenn im Frühjahr der Hering die Schlei hinaufzieht. Ob durch die Senkung der Fangquoten in 2018 Ruhe einkehrt?

  • Absersiel: Auch das Mietklo-Business wird von disruptiven Produktinnovationen umgekrempelt. In dem hier betrachteten Exemplar wird eine Fördertechnik eingesetzt, um den geneigten Nutzer einerseits vor dem Anblick und andererseits dessen Gemächt vor Spritzern zu schützen. Wie auch in der Baggerkanzel führt die zupackende Aktivierung des rechten Hebels zum Ziel, in diesem Fall zum Weitertransport des Metall-Endlosbandes; eine Benetzung mit wohlriechender Sanitärflüssigkeit erfolgt parallel. Im Ergebnis ist alles unter Kontrolle. Top! Man beachte auch die versenkte Integralbürste. Die beiläufig erscheinende Positionierung der Gießkannen-Brause setzt einen reizvollen Akzent.

  • Den Sanitär-Pflegeplan Neuenfelde gibt´s hier.